CinemaCourage: Mode.Macht.Menschen

whomademyclothes? Drei Millionen Menschen, überwiegend Frauen, und damit ein Fünftel der Bevölkerung Kambodschas arbeiten täglich, um Textilien und Bekleidungsstücke für den Weltmarkt zu produzieren. Der Film „Mode. Macht.Menschen“ handelt von ihnen.  Im Anschluss an den Dokumentarfilm möchten wir mit der Nachhaltigkeitsberaterin Lavinia Muth ins Gespräch kommen, die sich für soziale und ökologische Gerechtigkeit in der

CourageFachtag “Gut gemeint?” Umgang mit Minderheiten in Schule und Gesellschaft

Diskriminierung ist leider immer noch Realität im Schulalltag – auch CourageSchulen sind nicht automatisch frei davon. Mit verschiedenen Vorträgen und Workshops will der CourageFachtag der Landeskoordination am 16.11.2022  auf den Umgang mit Minderheiten in Schule, Alltag und Gesellschaft blicken. Was verstehen und verbinden wir mit dem Begriff ‚Minderheit‘? Wie schaffen wir echte demokratische Teilhabe, Mitgestaltung

Termine für 2022 online

Der Courage-Kalender 2022 ist voller frischer Ideen, neuer Veranstaltunsgformate und Themen rund um die Schulwelt, mal aus einer anderen Brille betrachtet. Wir bieten für alle Zielgruppen aus dem Courage-Netzwerk (Schüler:innen, Pädagog:innen und Multiplikator:innen) eine breite Palette an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Bleibt gespannt! Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten rund um die Pandemie werden wir einige unserer

Fachtag rechts.extrem.alltäglich.

Digitaler Fachtag zu rechten Gedanken und Ideologien rund um die Schulwelt Rechtsextremismus, Demokratie- und Menschenfeindlichkeit sind Phänomene, die uns tagtäglich in den Nachrichten, im gesellschaftlichen Umfeld, aber auch im Klassenzimmer begegnen können. Der digitale Fachtag rechts.extrem.alltäglich. zu rechten Ideologien in Schule und Alltag bietet Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und Multiplikator:innen die Möglichkeit der Weiterbildung

Fachtag: Courage inklusive?

Die Landeskoordination Bayern von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ lädt am 19. Juli herzlich zum Online-Fachtag zum Thema Inklusion im Courage-Netzwerk ein. Die Veranstaltung fragt: Wie kann Inklusion in der Klasse, Schule und Gesellschaft gelebt werden? Wie lässt sich eine Schulkultur gestalten, in der alle wertgeschätzt werden?  Zu Gast sind der Inklusions-Aktivist Raul

CourageFachtag: Kinderrechte und Demokratie an Grundschulen

Programm 9.30 Uhr Ankommen 10.00 Uhr Begrüßung und Hinführung Stefan Staudner _ Referent der Landeskoordination Bayern 10.45 Uhr Kinderrechte – Junge Menschen und ihre Rechte in Schulen Prof. Dr. Roland Roth _ Autor 12.00 Uhr Mittagspause 13.00 Uhr Grundschulen im Courage-Netzwerk: Bericht aus der Praxis Monika Lang _ Grundschule Roßtal 14.00 Uhr Virtueller Rundgang: Auch

Anmeldung läut: CourageMentor*in 2021 digital

Auch 2021 geht das Fortbildungsformat der Landeskoordination Bayern CourageMentor*in in eine neue Runde. In den letzten Jahren haben wir ein zweitägigen Seminarangebot für Lehrer:innen und Pädagog:innen angeboten. 2021 findet das Format ausschließlich digital statt und wird komprimiert an einem Tag durchgeführt. An diesem Tag werden den Teilnehmenden Kompetenzen nahe gebracht, verschiedene Formen von menschenverachtenden Denken

Seid dabei!

Seit vielen Jahren bieten die von den Vereinten Nationen initiierten »Internationalen Wochen gegen Rassismus« eine besonders gute Gelegenheit, das vielfältige Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus öffentlichkeitswirksam sichtbar zu machen und damit ein deutliches Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit zu setzen. Im Jahr 2019 fanden deutschlandweit während der Aktionswochen über 1.850 Veranstaltungen statt, über die in den Medienbreit

Rückblick CourageFachtag Schule Schalom

Dieses (Schul-)Jahr ist alles etwas anders. Mindestabstand, Mund- und Nasenschutz, Hygieneregeln, Lock down, Reisewarnung etc.: wir wissen Bescheid. Auf der anderen Seite: Verschwörungen, Demos, große Fragezeichen und viele Sorgen. Irgendwo dazwischen bewältigen wir unseren (Schul-)Alltag und alle Herausforderungen, die damit verbunden sind. emeinsam überlegen wir uns: Wie verstehen wir eigentlich Jüdisches Leben in Deutschland und