Digitale Projektwoche: Ein N**** darf nicht neben mir sitzen: Eine deutsche Geschichte – David Mayonga aka Roger Rekless

20.07.2020, 17:30-19:30 Uhr Er ist in der bayrischen Provinz groß geworden und spricht Dialekt. David Mayonga sieht sich in erster Linie als Bayer. Dennoch wird er aufgrund seiner Hautfarbe schon am ersten Tag im Kindergarten zurückgewiesen: »Nein, ein N**** darf nicht neben mir sitzen.« Bis heute begleiten ihn rassistische Anfeindungen. Die Polizei durchsucht sein Auto,

Digitale Projektwoche: Judenhass und Vernichtungsphantasien – Antisemitismus in Verschwörungstheorien – Marlene Schönberger

Zeiten der Verunsicherung erhöhen seit jeher die Bereitschaft der Menschen an Verschwörungstheorien zu glauben – so auch die Corona-Pandemie. Die Geschichten rund um das Virus mögen zwar neu erscheinen, aber auch diese Verschwörungstheorien arbeiten mit altbekannten Bedrohungsszenarien sowie antisemitisch gefärbten Feindbildern. Zusammen mit der Politikwissenschaftlerin der LMU München, Marlene Schönberger, werden wir in diesem Webinar

Digitale Projektwoche: Rassismus im Bildungssystem – Welche Rolle spielt dabei die Schule? – Jennifer Danquah

15.07.2020, 18:00-19:30 Uhr Mit dem tragischen Vorfall polizeilicher Gewalt gegen George Floyd wurde auch in Deutschland eine breit angelegte Diskussion zum Thema „Rassismus“ in Gang gesetzt. Auch, dass Rassismus auf verschiedenen Ebenen vorhanden ist und nicht nur das rassistische Verhalten eines Individuums einschließt, ist Teil der aktuellen Debatte. Das Bildungssystem und u.a. die Institution Schule

Digitale Projektwoche: Antiziganismus: Dem Rassismus gegen Sinti und Roma in Schule und Gesellschaft begegnen – Thomas Höhne und Roberto Paskowski

14.07.2020, 14:00-16:00 Uhr Obwohl Sinti und Roma seit Jahrhunderten in Deutschland leben, zeichnen sich die Einstellungen ihnen gegenüber oft durch Unwissenheit und teilweise offen geäußerte Ablehnung aus. Die spezifische Form des Rassismus gegenüber Sinti und Roma wird als Antiziganismus bezeichnet, dessen Geschichte von Vertreibungen und Entrechtung gekennzeichnet ist. Im Nationalsozialismus wurde der Antiziganismus zum Völkermord