Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitale Projektwoche: Schwarzer Feminismus, Rassismus und Intersektionalität – Natasha A. Kelly

13. Juli 2020 | 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Eintritt frei

13.07.2020, 15:00-16:30 Uhr

Als die Schwarze US-amerikanische Frauen*rechtlerin und Freiheitskämpferin Sojourner Truth (1851) während ihrer Rede auf einem Frauenkongress in Akron (Ohio) die Frage stellte, ob sie denn keine Frau* sei, brachte sie eine Debatte ins Rollen, die noch heute von großer Bedeutung ist. Sie hatte nämlich gleichermaßen weiße Frauen* für den Rassismus und Schwarze Männer für den Sexismus kritisiert, den sie Schwarzen Frauen* jeweils entgegenbrachten. Doch wie verliefen die Schwarzen feministischen Debatten seither? Natasha A. Kelly, Wissenschaftlerin, Kuratorin und Buchautorin, gibt Einblick in Terminologien und Entwicklungen des Schwarzen Feminismus und wie er heute auch in Deutschland zu sozialen Veränderungen führen kann.

Eine Schwarze Feministin war Natasha A. Kelly in der Praxis schon immer, die Theorie kam später durch ihre wissenschaftliche Mitarbeit am Gender Institut der Humboldt-Universität zu Berlin hinzu. Heute ist sie in diversen frauen*politischen Kontexten aktiv, zuletzt als Filmemacherin des preisgekrönten Dokumentarfilms „Millis Erwachen“ (2018).

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe “Kein Einzelfall – Digitale Projektwoche zur Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit”. Mit der Digitalen Projektwoche „Kein Einzelfall“ möchte die Landeskoordination Schüler*innen, Pädagog*innen und Multiplikator*innen in ihrer Arbeit stärken und ermutigen, sich mit kontroversen Themen auseinander zu setzen. Aber auch alle anderen interessierten Menschen, die sich selbstkritisch mit Rassismus, Sexismus, Antiziganismus und Antisemitismus auseinandersetzen wollen, sind herzlich eingeladen. Everyone is welcome! Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist zwei Tage vor der Veranstaltung. Nach der Anmeldung erhaltet ihr eine Anmeldebestätigung und einen Tag vor der Veranstaltung den Link zur Veranstaltung bzw. zum Stream. Die Vorträge werden hier und auf unserem Instagram Channel @courage_in_bayern im Nachgang zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen rund um die digitale Projektwoche oder zum Schulnetzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Bayern meldet euch einfach per Mail: veranstaltung@sor-smc-bayern.de

Flyer

Download

Einlassvorbehalt

Die Landeskoordination Bayern “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” behält sich als Veranstalterin vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Teilnehmende auszuschließen, wenn sie durch rassistische und sexistische Diskriminierungen, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen oder durch Relativierung und Verharmlosung des Nationalsozialismus den Seminarverlauf grob oder wiederholt stören oder andere Teilnehmende oder die Seminarleitung beleidigen.

Details

Datum:
13. Juli 2020
Zeit:
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://www.sor-smc-bayern.de/kein-einzelfall/