Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

CourageFachtag LGBTQIA* – Let’s talk about sex

15. Oktober

Eintritt frei
Eine Hand mit einem regenbogenfarbenem Stoffband umwickelt. Dazu der Text zur Ankündigung des CourageFachtags mit dem Titel "Let's talk about sex!" am 15. Oktober 2020 in München im Feierwerk.

Programm

9.30 Uhr Ankommen
10.00 Uhr Begrüßung und Hinführung

Richard Wilde _ Referent in der Landeskoordination

Stephan Reiß _ Gründer des Michael Schmidpeter-Preises

10.20 Uhr Anatomie, Lust und PorYes!

Ines Höhne _ IPSA, Institut zur sexuellen Aufklärung

11.10 Uhr Geschichte und Theorie der LGBT Rechte

PatrickWolf _ Queerbeauftragter BayerischerJugendring

12.00 Uhr Mittagspause/Markt der Ideen

Themen und Inhalte queerbeet

13.00 Uhr Workshops

• Diversity@school

• LGBTIQ* für Jugendliche

• Intersektionalität – Überschneidungen, die das Leben beeinflussen

16.30 Uhr Ein Blick in die Zukunft
16.45 Uhr

 

Diskussion Zusammenfassung / Ergebnispräsentation

Reflexion und Abschluss bis 17:00 Uhr

Vorträge

Anatomie, Lust und PorYes!

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Rückeroberung des Wissens über die weibliche Anatomie und Sexualorgane. Darin verbindet Ines Höhne die Forderung um das Recht auf den eigenen Körper mit der Forderung des Rechts auf die eigenen Bilder, die in die PorYes-Bewegung mündeten. Die Protagonistinnen sind die spritzige Frauengesundheitsbewegung und Teile der Frauen- und Lesbenbewegung. Viva la Vulva!
Ines Höhne _ IPSA gemeinnütziges Institut zur sexuellen Aufklärung

Geschichte und Theorie der LGBT Rechte

So vielseitig die queere Community ist und schon immer war, genauso ausgrenzend und diskriminierend war lange Zeit und ist immer noch die rechtliche Situation queerer Menschen. Welche Perspektiven lassen sich aus der Historie ableiten? Wie sollte ein diversitätssensibler, offener und ehrlichen Diskurs zum Thema sexuelle Vielfalt und queere Lebensweisen geführt werden?
Patrick Wolf _ Queerbeauftragter des Bayerischen Jugendrings

Workshops

Diversity@school

Diversity@school, das sind lesbische, schwule, bisexuelle und trans*Jugendliche, die zu euch an die Schule kommen und ehrenamtlich Workshops zu den Themen LGBT* und queere Lebensweisen durchführen. Wir werden Begriffe klären, über Kategorien und Vorurteile sprechen und diskutieren. Gerne könnt ihr eure Fragen stellen. Der Workshop findet ohne die Anwesenheit einer Lehrkraft statt!
Diversity@school _ Das Aufklärungsprojekt von diversity München

LGBTIQ* für Jugendliche

Sexuelle Aufklärung aus einer anderen Perspektive. Lasst uns miteinander reden: Über Geschlechterrollen, Coming-out,sexuelle und geschlechtliche Identität, Vorurteile und Diskriminierung. Im Workshop ist Raum für Diskussion, Fragen und alle weiteren Themen rund um LGBTIQA*, die euch interessieren.
Danii Arendt _ amanda – Projekt für Mädchen* und junge Frauen*

Intersektionalität – Überschneidungen, die das Leben beeinflussen

Eine Straßenkreuzung mit der Verwobenheit von Diskriminierungserfahrungen gleichsetzen und über eine strikte Trennung von bspw. Rassismus und Sexismus hinausgehen? Das macht u.a. Kimberlé Crenshaw mit dem Ansatz der Intersektionalität. Das Beispiel der Schwarzen Frau* gilt als Crenshaw’s Kernbeispiel und wird auch in diesem Workshop den Schwerpunkt darstellen. Die fokussierte Gruppe erlebt sowohl Sexismus als auch Rassismus und steht somit auf einer Kreuzung zwischen den beiden Diskriminierungsformen. Intersektionalität verdeutlicht folglich die Verwobenheit verschiedener Kategorien (bspw. Gender, Klasse & Hautfarbe), die die Positionierung einer Person in der gesellschaftlichen Ordnung beschreibt. Mit dieser theoretischen und methodischen Brille, werden multiplen Diskriminierungserfahrungen die Möglichkeit geben sichtbar zu werden.
In diesem Workshop werden wir gemeinsam soziale Ungleichkeitsverhältnisse mit der intersektionalen Brille fokussieren und reflektieren und dabei die geschichtliche sowie aktuell sozialpolitische Perspektive miteinbeziehen. Ihr habt Lust bekommen euch mit dem Konzept der Intersektionalität auseinanderzusetzen, es zu hinterfragen und weiterzudenken? Dann sehen wir uns im Workshop!
Jennifer Danquah _ Bildungswissenschaftlerin M.A.


Flyer

Download


Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 9.10.2020. Die Teilnahme am CourageFachtag ist kostenlos. Vor Ort wird eine Teilnahmebestätigung ausgegeben.


Anreise

Adresse

Feierwerk e.V.
Hansastr. 39-41
81373 München

Mit dem Auto

Es gibt kostenfreie Parkplätze direkt am Haus, allerdings begrenzt. Sollte dort keiner frei sein, gibt es in 7 Minuten Fußweite ein Park+Ride Parkhaus am Heimeranplatz. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mit Bus und Bahn

Die Buslinien 130 und 62 halten direkt vor dem Feierwerk an der Haltestelle „Hansapark“. Weitere Haltestellen in der Nähe: Heimeranplatz (U4, U5, S7, S20, Bus 63) und Baumgartnerstraße (Bus 134).

Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei erreichbar.


Informationen nach Art. 13 und 14 DSGVO

Im Rahmen unserer Veranstaltungen, bei denen wir selbst als Organisator auftreten oder an denen wir als Kooperationspartner beteiligt sind, behalten wir uns vor, Bild- und Tonaufnahmen von Referenten, Beteiligten und Gästen zu Zwecken der PR- und Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen, zu verarbeiten und zu verbreiten, soweit diese nicht im Einzelfall widersprechen. Hierauf wird sowohl im Rahmen der elektronischen Veranstaltungsanmeldung als auch am Veranstaltungsort in geeigneter Weise hingewiesen. Rechtsgrundlage ist dabei Art 6 Abs. 1 (DSGVO).

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, im Rahmen unserer PR- und Öffentlichkeitsarbeit über die Inhalte der Veranstaltungen zu informieren und auf gleichartige Veranstaltungen, die Inhalte und die Arbeit des Netzwerkes “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” (SOR-SMC)aufmerksam zu machen, um wirksam öffentliche Meinungsbildung betreiben zu können. Dies geschieht etwa in Form von Beiträgen und Fotogalerien auf der Webseite der SOR-SMC Landeskoordination Bayern, im Arbeitsbericht des Bayerischen Jugendrings (BJR) und veranstaltungsbezogenen Publikationen. Des Weiteren werden die angefertigten Bild- und Tonaufnahmen auch zur Darstellung unserer Bildungsangebote auf den Social-Media-Kanälen der SOR-SMC Landeskoordination Bayern und des BJR, also insbesondere Instagram und Facebook eingesetzt. Eine Beschreibung Ihrer Rechte als Betroffener finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details

Datum:
15. Oktober
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Feierwerk München
Hansastraße 39-41
München, 81373
Webseite:
https://www.feierwerk.de/