Gymnasium Burkunstadt

Fünf Jahre „Schule ohne Rassismus“
Eröffnung der Plakatkampagne „Vielfalt“ und Lesung mit dem Krimiautor Helmut Vorndran

Das Gymnasium Burgkunstadt gehört nun seit fast fünf Jahren dem bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an. Zu diesem Jubiläum laden wir Sie ganz herzlich ein.
Am 22. Oktober 2015 um 18.30 Uhr findet in der Aula zunächst die Eröffnung der im letzten Schuljahr realisierten Plakataktion statt. In Anlehnung an eine deutschlandweite Kampagne aus dem Jahr 2008 (Agentur „WEDO“, Verein „Gesicht zeigen“) ließen sich zahlreiche Lehrer und Schüler unseres Gymnasiums für mehr Toleranz ablichten.
Im Anschluss daran liest der Schriftsteller und Kabarettist Helmut Vorndran, der die Patenschaft für unsere Schule übernommen hat.
Helmut Vorndran ist Autor diverser Frankenkrimis, die vorwiegend im Bamberger und Lichtenfelser Raum spielen. Seine Bücher bestechen besonders durch seinen trockenen, schwarzen Humor und das etwas skurrile Personal, bestehend aus den Kommissaren Haderlein und Schmitt, genannt Lagerfeld, sowie dem Ermittlerferkel Riemenschneider. Vorndran vermag es, eine gehörige Portion Spannung mit viel Lokalkolorit zu mischen und damit bestens zu unterhalten.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf ein volles Haus und über Spenden, die künftigen Projekten der „SOR“-Gruppe zugute kommen. Für Ihr leibliches Wohl ist durch die SMV gesorgt.