Fachtag Digitale Realitäten im Medienalltag

CourageFachtag Digitale Realitäten im Medienalltag

am 11. Juli 2019 in Bayreuth (ZENTRUM, Äußere Badstraße 7a, 95448 Bayreuth)

Posten, liken, tweeten, haten. Im Zeitalter des Digitalen Wandels verändert sich nicht nur (unsere) Sprache. Virtuelle Räume sind längst keine Orte mehr, die sich strikt vom analogen Alltag abgrenzen lassen. Weltweite Kommunikation ist gelebte Vielfalt und Realität. Aber auch Hass und Kriminalität werden online organisiert. In diesem Spannungsfeld befinden sich User*innen, egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene. Daher stehen am Fachtag das Spannungsfeld sowie der professionelle Umgang mit den neuen Herausforderungen im Mittelpunkt.


P R O G R A M M

ab 9:00 Uhr Ankommen

9:30 – 9:45 Uhr Begrüßung und Hinführung

  • Zehra Manzak, Projektreferentin in der Landeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Bayern

9:45 – 10:00 Uhr Was heißen Digitale Realitäten für den Analogen Alltag?

  • Grußwort durch die Medienfachberatung, Bezirksjugendring Oberfranken

10:00 – 11:00 Uhr Digital ist real: Junge Lebenswelten und Medienerfahrung

  • Dr. Anna Grebe, Projektleitung Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

11:00 – 12:00 Uhr Politische Dimensionen des Neulands – Was ist dran an Fake News, Filterblasen und den aktuellen Debatten um den digitalen Raum?

  • Johannes Baldauf ist Policy Programs Manager bei Facebook Germany und kümmert sich dort um das gesellschaftspolitische Engagement mit Schwerpunkt auf die Zivilgesellschaft in Deutschland. Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Rechtsextremismus, Antisemitismus und Verschwörungstheorien im digitalen Raum und hat verschiedene zivilgesellschaftliche Projekte dazu geleitet und entwickelt, sowie Politik, Zivilgesellschaft und Medien zu Digitalkompetenzen und den Umgang mit Hate Speech beraten. Johannes Baldauf studierte Literaturwissenschaft, Jüdische Studien und Deutsch als Fremdsprache in Jena, Potsdam und Berlin.

12:00 – 12:30 Uhr Diskussion / Rückfragen

12:30 – 13:15 Uhr Vernetzungszeit mit Mittagpause (mit Markt / Börse / Basar der Kooperationspartner*innen)

13:15 – 16:15 Uhr Workshops

  • Schützen – Handeln – Stärken: Digitale Herausforderungen im pädagogischen Alltag – Dr. Anna Grebe
  • Haters gonna Hate? Hate Speech mit digitaler Zivilcourage Kontern – Sebastian Zollner
  • Verschwörungsfantasien – Enno Stünkel
  • Digital Selbstbestimmt – Richard Wilde
  • Digitale Methodenwerkstatt – Katharina Nierhoff

16:15 – 16:30 Uhr Zusammenfassung / Ergebnispräsentation

  • Ein Blick auf das Netzwerk und die Zukunft

16:30 – 17:00 Uhr Tagungskommentar und Abschluss


H I N W E I S E

Anmeldungen für den Fachtag sind unter Angabe einer vollständigen Anschrift per Mail an info@sor-smc-bayern.de möglich. Der Unkostenbeitrag von 20 Euro wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt, über die Teilnahme an den Fachtagen erhalten Sie eine Bestätigung.

Auf die Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 DSGVO wird verwiesen und sind hier nachzulesen: https://www.bjr.de/service/datenschutz-anmeldung.html


F Ö R D E R U N G

Gefördert vom StMAS aus den Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung

 

 

 

In Kooperation mit der Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

 

 

 

Lernziel Gleichwertigkeit gefördert durch die Bundeszentrale für Politische Bildung